T³ - TableTop Tournaments
Welcome Guest. Please log in or register.
  

Login with nickname/ID and password (Lost password?).
AdvertFantasyWelt
Follow us:facebooktwitterrss | supportContact

HTL: 1. Hessische Middle-Earth Landesmeisterschaft Hessen 2019 - Tournament Rating

Enter your own rating

Tournament Rating

Location

B (2.3)

Reachability 
B (1.8)
Parking 
B (1.9)
Location / Venue 
B (2.5)
Space Offered 
C (2.8)
Sanitation 
C (2.7)
Accommodation 
B (2)

Organization

B (2.2)

Flow / Progress 
B (2.1)
Orderliness 
B (2.1)
Schedule 
C (2.6)
Information 
B (2.3)
Referees 
B (1.7)

Games

C (2.5)

Scenarios 
B (1.6)
Tables 
D (3.6)
Terrain 
C (3)
Opponent's Army Lists 
B (1.8)

Catering

D (4.5)

Assortment 
C (3.5)
Price 
F (5.7)
Flavor 
D (4.3)

Given Votes: 15 / 26 (58%)



Comments* about the tournament (8)
#8EichertTom

Ich möchte hier gerne eine ehrliche Bewertung durchführen, auch auf die Gefahr hin eine bestimmte Gegenfrage zu erhalten.

1. Die Location war recht gut.....Platz genug gab es für die Anwesenden und Parkplätze waren kostenlos auch in der Nähe....nur wie in dieser Location 150 Spieler gepaßt hätten ( wie es wohl geplant worden war) wäre mir ein Rätsel gewesen.

2. Die Spieltische waren okay......allerdings bei weiten nicht so gut wie angepriesen.....zudem habe ich gehört das etwa 70% des Gelände von den Jungs aus Haunetal kurzfristig besorgt wurde. Nicht aus zu denken wie die Tische ausgesehen hätte, wenn diese Jungs nicht so super ausgeholfen hätten. Leider war die Stabilität vieler Tische misserabel und ich hatte nach drei Niederlagen am ersten Tag diprimiert und erschöpft oft das Gelände zum Beben gebraucht, weil ich mich abstützen wollte (was nach so einem Spieltag nur natürlich ist). Egal.....

3. Die Szenarien und die Spiele sowie der Ablauf war recht gut, da kann ich jetzt nicht meckern. Ein Lob für diesen Punkt.

4. Verpflegung war nicht so doll. Hier hat der Hauptveranstalter direkt mal ein Eigentor geschoßen. Sein Essen mit den besten Pommes Deutschland und mit Extragroßen Portionen zu werben war mehr als unklug. Sicher legt man damit die Messlatte selber hoch, wenn man dann so enttäuscht wurde, fällt die Kritik logischerweise härter aus. Ich versuche hier mal nicht mit Enttäuschung zu bewerten, aber leider kann man sich nichts schönreden. Die Pommes waren gut, nicht die besten, aber ich fand sie trotzdem gut. Aber eine Portion die in jeder normalen Pommesschale locker reingepaßt hätte als XXL Portion zu bewerben ist schon frech.....da braucht man Eier für. Bei Globus hatte ich mal locker die vierfache Menge für einen drittel des Preises bekommen (und die war nicht als XXl oder Xl Pommes beworben). Dann wurde die Menge nicht bewältigt....man mußte lang warten (angeblich war die Friteuse alt und schwächlich), was wohl vielleicht zusätzlich die Portionen kleiner machte. Eine ca. 20 cm kleine Tiefkühl-Pizza für 5,50 Euro zu verkaufen habe ich so auch nicht erlebt. Leider gab es auch keine Ausweich-Möglichkeit, dazu waren Alternativen für die Pausenzeiten recht weit weg. Was Getränke angeht, da habe ich mich wie fast immer selbst versorgt, aber dennoch ist mir nicht entgangen das die freien Getränke laut Ausschreibung nicht wirklich frei waren.

5. Die Preise oder Geschenke waren okay.......allerdings wurde fast alles davon scheinbar von GW und nicht von den Teilnahmengebühren besorgt. Wäre also GW nicht an Bord gewesen (was man in meinen Augen besser hätte bewerben müssen), dann wären auch hier viele enttäuscht gewesen.

Fazit: Ich kenne den Veranstalter schon etwas länger und ich schätze ihn eigentlich sehr, darum fällt mir so eine Bewertung auch nicht leicht. Dennoch möchte ich offen und ehrlich meine Erfahrung teilen. Da ich ihn schon aus anderen Turnieren kannte waren meine Erwartungen auch nicht so hoch......soll heißen ich fahre aus der Spielfreude heraus zu seinen Turnieren und weiß, dass sie nicht ganz billig sind und man keine Preise erwarten kann. Aber das ist okay. Nur diesmal hatte ich noch mehr das Gefühl, als war hier der Gedanke möglichst viel zu verdienen, anstatt ein tolles Event zu veranstalten. Eine erneute Reise nach Dillenburg schließe ich dennoch nicht unbedingt aus. Mir tun nur etwas die MItverantwortlichen leid, die dafür überhaupt nichts können und einen guten Job gemacht haben. Vielen Dank



Comment of the organizer(s):
Hallo Thomas,

wir kennen uns länger,

Ich möchte an alle die das Catering kritisieren folgende Bemerkung machen.

Ich habe an dem Catering nicht einen einzigen Cent verdient. Es waren 3 Mitarbeiter 3 Tage beschäftigt. Diese Mitarbeiter habe ich ordentlich bezahlt, so wie es sich gehört. Daher auf die Preise. Die Veranstaltung ist Umsatzsteuerpflichtig, auch das muss berücksichtigt werden. Wer ernsthaft für ein Schnitzel mit Pommes und Salat für 8,50 Euro im Preis kritisiert, kann ich nur raten, bring dir dein Butterbrot selber mit. Wir haben als Orga am Samstag jede Pizza, ab 20 Uhr für 2,50 Euro, bzw. 2,75 Euro rausgehauen und ab Sonntag nach der Mittagspause jedes Essen für den halben Preis. Leider schreibt das hier keiner von euch.

Was mich am meisten enttäuscht, das keiner von den Luschen, die unser Catering kritisieren den Arsch in der Hose hatte, mir das persönlich zu sagen. Immer das selbe!

Ich werde daher keine weiteren Middle Earth Veranstaltungen mehr machen.

Lieber Thomas, diese Kritik richtet sich nicht gegen dich, sondern an jene die von Betriebswirtschaft 0,0 Ahnung haben.

Liebe grüße Ronny
#7TheViking

Bei der Verpflegung muss ich mich leider den vorigen Kommentaren anschließen. Die .... naja besten Pommes Deutschland waren über Würzt und nicht einmal gar, die Portion für so einen hohen Preis war mehr als zu wenig, aber das machte im Endeffekt nichts weil ich den Rest wegen den oben genannten Punkten weggeworfen habe. Die Banane die ich mir zum Frühstück geholt habe war auch einfach nur matschig und nicht mehr zum Genus geeignet. Die warte zeit auf das Essen war zu dem auch viel zu lange. Und warum ich das Angebot dennoch in Anspruch genommen habe bevor die Frage auftaucht, man wusste leider nicht worauf man sich einlässt was die Qualität und Quantität des Essens angeht. Die Preise zudem habe ich nur in Kauf genommen da es in näherer Umgebung zufuß erst einmal keine Alternative gab.

Nun kommen wir zu den positiven Punkten.

Die Szenarien waren sehr gut ausgewählt und haben echt Spaß gemacht, alle spiele bis auf eines waren sehr schön und auch wenn ich nicht jedes gewonnen habe hat es dennoch Spaß gemacht. Die meisten Spieler waren sehr höflich, freundlich und haben gute Stimmung mit gebracht.

Mein Fazit zu dem Turnier ist gespalten, spielerisch bis auf ein spiel hat es mir Spaß gemacht, das wir in der Location übernachten könnten war Perfekt, nur die schlechte Verpflegung trotz der 40€ Startgebühr war eine Frechheit und wirft für mich persönlich einen großen Schatten über das Turnier, was ich leider sehr schade finde.

#6m3tus

Die Organisation seitens der Schiedsrichter war bis auf 1-2 Einzelfälle nicht zu beanstanden. Die Verpflegung, Platten, Gelände für den Grundpreis und Extrakosten sind einfach nicht tragbar und grenzen an ein Ausbeuten meines Sparkontos. Vielleicht sollten einige Organsiatoren einfach mehr Hilfe annehmen, die Gruppe aus dem Haunetal ist ja nicht weit weg und hätte bestimmt besser unterstützt, wenn gefragt worden wäre ;)

#5Grueno

Auf der positiven Seite stehen 7 coole Spiele mit netten Gegnern und schönen Armeen.
Dann hört es aber leider auch schon auf... die Tische waren einfach zu klein, so dass man andauernd fast die Platten abgeräumt hätte, die grünen Platten selbst waren auch nicht gerade ein Hingucker.
Das Gelände war in Ordnung, auch im Vergleich zu anderen Turnier auch eher mittelmäßig und ohne Highlight.

Das Essen war leider echt eine Frechheit. Frühstück ging noch, aber die "besten Pommes Deutschlands" waren total mit Pommes-Gewürzt versaut und eine 50 Cent-Pizza für 5,5€ zu verkaufen nachdem man was von Qualitätsstandards und Gastronomie erzählt hat fanden wohl die meisten ziemlich lächerlich.

Tut mir ein wenig leid für die Helfer die da mitunter sicher nichts für können, aber für 40€ war das einfach viiieeel zu wenig.



Comment of the organizer(s):
Wieso hast du die Verpflegung dann in Anspruch genommen?
#4Pandam0n1um

Alles in allem ein schönes Turnier, auch ne super Aktion von GW dass echt jeder Turnierteilnehmer noch "beschenkt" wurde. Gelände war ok (zwar nicht in der Qualität wie es vorher angepriesen wurde, aber trotzdem gut). Einige Spieltische hatten das Problem, dass man sich nicht aufstützen konnte ohne dass die Platten nachgaben. Minuspunkte gibts bei der Verpflegung, es war in der Ausschreibung von Wasser- und Kaffeflat die Rede (was für mich so klang als ob es diese Getränke kostenlos gäbe, dem war leider nicht der Fall und die Flat musste man sogar an beiden Tagen einzeln kaufen, zu recht hohen Preisen). Auch beim Rest des Essens war leider offensichtlich, dass es um Gewinnmaximierung ging, die Preise waren meiner Meinung nach mehr als doppelt so hoch wie hätte sein müssen. Da sollte man sich vielleicht bei weiteren Turnieren ein Beispiel an anderen Turnieren nehmen, wo das Essen teils kostenlos (bei definitiv nicht schlechterer, Teils sogar besserer Qualität) angeboten wurde, oder zu viel geringeren Preisen.



Comment of the organizer(s):
Wieso hast du die Verpflegung dann in Anspruch genommen?
#3Zuboku

Zu aller erst einmal Danke an die Schiedsrichter. Die haben einen guten Job gemacht .
Man konnte in der Location schlafen und die Community war mal wieder, wie erwartet einfach nur Top.

Das war's aber leider schon mit den Pluspunkten.

Bei einem Preis von 40 Euro nicht mal Kostenlos Wasser anzubieten ist eine Frechheit.
Im Vorfeld damit zu werben das man günstig versorgt werden kann und dann das Gegenteil zu tun...
Die Auswahl vom "catering" war ausreichend aber es wurde qualitativ billiges essen zu Preisen angeboten die den Eindruck erwecken lassen das es um Gewinnoptimierung ging.

Die Geländeteile waren teilweise recht schön , jedoch gab es davon zu wenig . Für die Steckplatten sollte man in Zukunft auch 2 Tische als Untergrund nutzen. Ich hab Figuren durch die Gegend fliegen sehen weil sich jemand leicht auf die Kante stützte .

Ich muss leider ganz ehrlich sagen das ich dort wohl nicht nochmal hinfahre.



Comment of the organizer(s):
Wieso hast du die Verpflegung dann in Anspruch genommen?
#2Mueller

Spielerisch ein schönes Turnier, wie es eigentlich immer ist innerhalb der Community.
Dennoch für mich in der Form ein einmaliges Erlebnis.

Allerdings ging der Untergrund bzw. die Unterlage auf dem bzw. der gespielt wurde bei vielen Platten in der Mitte ab, was in meinen Augen billig und unprofessionell aussah. Darüber hinaus waren die Tische nicht breit genug, wodurch es des öfteren kurz vor einem Umwerfen der Platte stand, nur weil man sich abstützte.
Dabei gab es allerdings auch Ausnahmen, da Platten zwei Tische statt einem hattrn und somit mehr Platz und mehr Stabilität boten - leider halt eine Ausnahme.
Die Verpflegung empfand ich persönlich als eine Frechheit. Das Essen war weder besonders lecker noch für den Preis gerechtfertigt. Die Aussage zur Begrüßung, es würde die besten Pommes Deutschlands geben, war für mich schnell widerlegt, nachdem ich eine Portion gegessen habe. Darüberhinaus war mir schleierhaft, wieso meiner Meinung nach das günstigste Bier genommen wurde, das mir bekannt ist in Flaschenform.
Insgesamt war das Angebot insgesamt breit aufgestellt ( Pizza, Pommes, Schnitzel, Baguette), allerdings war das Preis-Leistungs-Verhältnis unterirdisch, da die Qualität zu schlecht und die Preise zu hoch waren.

Für mich sollte der organisatorische Teil des Turniers sich in den Punkten gedanken machen. Dennoch bedanke ich mich für die Arbeit die in das Turnier investiert wurde.

Abschließend möchte ich mich bei den Schiedsrichtern bedanken, die in meinen Augen eine sehr gute Leistung erbrachten und das Turnier aus spielerischer Sicht wirklich gut geleitet haben.



Comment of the organizer(s):
Wieso hast du die Verpflegung dann in Anspruch genommen?
#1RevanAC

Im großen und ganzen war es ok. Spiele waren super, Atmosphäre war gut.
Preise für Verpflegung waren jedoch eine Zumutung. Muss Leider sagen, dass Preis/Leistung des Turniers absolut nicht gestimmt haben.

Wäre auch schön gewesen Vor dem Turnier zu erfahren dasses GW-offiziell ist.

Und warum bekommt man eine Einladung zu einem Turnier, dass am Vortag begonnen hat?



Comment of the organizer(s):
Wieso hast du die Verpflegung dann in Anspruch genommen?
* Comments aren't needed by the rating and you cannot conclude based on votes cast.
©2004-2021. T³ is operated by Althaus.IT.