T³ - TableTop Tournaments
Welcome Guest. Please log in or register.
  

Login with nickname/ID and password (Lost password?).
Partnerlink
Follow us:facebooktwitterrss | supportContact

Playnetix-Overkill 2017 - Tournament Schedule and Scoring

Hier entsteht der Ablauf und die Wertung unseres Turniers. Der Ablauf und Zeitplan kann und wird sich aufgrund des frühen Zeitpunktes der Veröffentlichung noch ändern! Aktueller Stand: 17.09.17


1.) Ablauf:

10.00 Uhr bis 10.15 Uhr "Check in", Auspacken der Miniaturen, noch mal einen Kaffee trinken, etc.
10.15 Uhr bis 10.30 Uhr Begrüßung, Organisatorisches, Ziehung der 1. Paarungen
10.30 Uhr bis 13.45 Uhr Spiel 1
13.45 Uhr bis 14.15 Uhr Mittagspause und Ziehung der 2. Paarungen
14.15 Uhr bis 17.30 Uhr Spiel 2
17.30 Uhr bis 17.45 Uhr Pause und Ziehung der 3. Paarungen
17.45 Uhr bis 21.00 Uhr Spiel 3
ca. 21.10 Uhr Siegerehrung


2.) Wertung:

a) Spielpunkte (max. 60 Punkte):
In den 3 Spielen sind jeweils maximal 20 Spielpunkte zu erreichen (also insgesamt max. 60 Spielpunkte)!
Die Höhe der Spielpunkte wird durch die Differenz der erreichten Ziele in der jeweiligen Kategorie ermittelt:

Primärmission:
5+ Punkte Differenz: 12:00
4 Punkte Differenz: 11:01
3 Punkte Differenz: 09:03
2 Punkte Differenz: 08:04
1 Punkt Differenz: 07:05
Gleichstand: 06:06

Sekundärmission:
5+ Punkte Differenz: 06:00
4 Punkte Differenz: 05:01
2-3 Punkte Differenz: 04:02
0-1 Punkt Differenz: 03:03

Tertiärmission:
1+ Punkte Differenz: 02:00
Gleichstand: 01:01

b) Bemalpunkte (max. 5 Punkte):
- 5 Punkte: Alle Modelle wurden vollständig mit mindestens drei Farben bemalt und ihre Bases gesandet/gestaltet/bemalt.
oder: 3 Punkte: Mindestens 75% aller Modelle wurden vollständig mit mindestens drei Farben bemalt und ihre Bases gesandet/gestaltet/bemalt.
oder: 0 Punkte: Weniger als 75% aller Modelle wurden vollständig mit mindestens drei Farben bemalt und ihre Bases gesandet/gestaltet/bemalt.

c) Organisatorische Punkte (max. 5 Punkte):
- 3 Punkte: Einstellen der Armeeliste
- 2 Punkte: Rechtzeitige Bezahlung
--> Siehe "Informationen und Regeln"!!


--> Die Bonuspunkte für Armeelistenabgabe, Bezahlung und Bemalung werden erst am Ende des Turniers zu den erreichten Siegpunkten aus den Spielen addiert. Bei Punktgleichheit zweier Spieler am Ende des Turniers zählen die erspielten Missionssiegpunkte als B-Wertung und die eigenen erreichten Spielpunkte als C-Wertung. Ist auch dann kein Unterschied festzustellen, so kommt es zu einem Münzwurf.



3.) Missionen:


Mission 1: "Häuserkampf im Teammodus"

Aufstellung:
Suchen und zerstören

Primäres Ziel:
Strategische Punkte sichern (s.u.)

Sekundäre Ziele:
1. Überlebenspunkte: Jede eigene Einheit, die am Ende des Spieles auf dem Spielfeld steht oder fliegt, generiert einen Punkt.
2. "Unser liebstes Haus": drei Punkte dafür, dass die Gegner ein markiertes Gebäude/Geländezone beim Spielende nicht halten. Dieses sollst du und dein Teampartner vor dem Spiel auf den am Spieltisch liegenden Zettel notieren (geheim/ Notiz spätestens nachdem beide Seiten aufgestellt haben: aber vor der 1.Bewegungsphase des Spieles). Ziel darf jedes der 5 markierten Gebäude oder Geländezonen sein.

Tertiäre Ziele:
1. Kriegsherren ausschalten (2 Kriegsherren= 2 Punkte möglich)
2. Eigene Zone säubern: keine gegnerischen Einheiten am Spielende in der eigenen Zone haben
3. First Blood (nicht ausgleichbar)
4. Last Blood (nicht ausgleichbar)

Erläuterung "Strategische Punkte sichern":
Auf dem Spielfeld wurden insgesamt 5 Gebäude/ Geländezonen mit Base als "strategisch wichtige Punkte" markiert. Diese 5 Orte sollen am Ende des Spieles gehalten werden. Zum Halten zählt die Anzahl der Modelle, die sich vollständig auf der Base des Geländeteiles befinden. Das Halten ergibt in der Abrechnung jeweils 2 Punkte, wenn ein Team das Ziel hält und sich keine gegnerische Einheit in 6 Zoll Umkreis um die Geländebase befindet bzw. jeweils 1 Punkt, wenn das Ziel zwar gehalten wird, aber die zusätzliche Bedingung nicht erreicht ist.

Besondere Gefechtsoptionen:
- Verminen (2GP): Ein strategisches Ziel kann am Ende einer eigenen Bewegungsphase vermint werden, wenn es von einer eigenen Einheit gehalten wird und sich zudem keine feindlichen Einheiten in 6 Zoll Umkreis um einen beliebigen Punkt des Gebäudes/ der Geländezone befinden. Betritt eine feindliche Einheit das Geländestück, so erhält sie bei einem W6-Ergebnis von 3+ durch Explosionen W6 tödliche Verwundungen. Danach ist der Effekt verbraucht... das Geländestück kann allerdings erneut vermint werden :-)
- Eingraben (2GP): Eine eigene Infanterieeinheit kann sich am Ende einer eigenen Bewegungsphase eingraben, wenn sie sich vollständig in einem strategischen Ziel befindet und sich zudem keine feindlichen Einheiten in 6 Zoll Umkreis um einen beliebigen Punkt des Gebäudes/ der Geländezone befinden. Sie erhält einen zusätzlichen Bonus von +1 auf den Rüstungswurf, wenn sie beschossen wird. Sobald sich ein Modell der Einheit bewegt, ist der Effekt beendet.



Mission 2: "Die Schatzsuche"... unser "Overkill-Klassiker"!!

Aufstellung:
Das Team, welches den letzten Marker platziert hat, würfelt die Aufstellungsart -wie im Regelbuch beschrieben- aus, wählt eine Seite und beginnt mit der ersten Einheit bei der Aufstellung.

Primäres Ziel:
Schätze sammeln (s.u.)

Sekundäre Ziele:
1. Abschusspunkte gemäß Mission "Keine Gnade" (neues RB S. 219)
2. "Unser liebstes Opfer": eine dreifache Wertung des Zieles, welches du und dein Teampartner vor dem Spiel auf den am Spieltisch liegenden Zettel notieren (geheim/ Notiz spätestens nachdem beide Seiten aufgestellt haben: aber vor der 1.Bewegungsphase des Spieles). Ziel darf jedes Charaktermodell mit eigenem Eintrag im Codex/Indexbuch der Gegner sein.

Tertiäre Ziele:
1. Verhinderung dessen, dass Schätze am Ende des Spiels von einem gegnerischen Kriegsherren oder Einheiten, die sich in max. 3 Zoll Abstand zu ihm befinden, gehalten werden (2 Kriegsherren= 2 Punkte möglich)
2. Durchbruch von mindestens zwei Einheiten in der gegnerischen Aufstellungszone
3. First Blood (nicht ausgleichbar)
4. Last Blood (nicht ausgleichbar)

Erläuterung "Schätze sammeln":
Auf dem Spielfeld werden von den Teams auf die übliche Weise insgesamt 8 Marker platziert, die den Regeln des Reliktes (neues RB, S.223) folgen. Es gibt keine Beschränkung, wie viele Schätze eine Infanterieeinheit tragen kann. Eine "Nicht-Infanterie-Einheit" kann einen Schatz lediglich halten, jedoch nicht bewegen.



Mission 3: "Auf den Feind reagieren!"

Aufstellung:
Das Team, welches den letzten Marker platziert hat, würfelt die Aufstellungsart -wie im Regelbuch beschrieben- aus, wählt eine Seite und beginnt mit der ersten Einheit bei der Aufstellung.

Primäres Ziel:
Missionszielkarten erfüllen...mal anders! (s.u.)

Sekundäre Ziele:
1. Marker am Ende des Spieles halten (jeweils 2 Punkte wert)
2. "Das bekommt ihr nie!": 3 Punkte dafür, dass die Gegner den Missionszielmarker, welchen du und dein Teampartner vor dem Spiel auf den am Spieltisch liegenden Zettel notieren (geheim/ Notiz spätestens nachdem beide Seiten aufgestellt haben: aber vor der 1.Bewegungsphase des Spieles), am Ende des Spieles NICHT halten.

Tertiäre Ziele:
1. Gegnerische Kriegsherren ausgeschaltet (2 Kriegsherren --> 2 Punkte möglich)
2. Durchbruch von mindestens zwei punktenden Einheiten in der gegnerischen Aufstellungszone
3. First Blood (nicht ausgleichbar)
4. Last Blood (nicht ausgleichbar)


Erläuterung "Missionszielkarten erfüllen...mal anders!":
Auf dem Spielfeld werden von den Spielern auf übliche Weise 6 Marker für eine Mahlstrom-Mission verteilt. Zu Beginn eines jeden Spielerzuges werden taktische Missionszielkarten ermittelt. Allerdings ziehen bei dieser Mission die beiden Gegner für deinen Partner und dich die Ziele. Dazu nehmen sie im ersten Spielzug die obersten 6 Karten eines Standard-Decks und wählen daraus 4 Missionsziele aus, die ihr erfüllen "dürft". Die Missionsziele müssen in diesem Spielerzug nicht erreichbar sein. Am Ende eines jeden Spielerzuges werden alle nicht erfüllten Karten abgelegt, allerdings darf ein Team beschließen eine beliebige Menge aktiven Karten für kommende Züge auf der Hand zu behalten. In den folgenden Zügen erhält das Team so viele Karten nach, dass es wieder 4 aktive Ziele hat. Das gegnerische Team darf dabei stets 2 Karten mehr ziehen und daraus auswählen, als aktive Missionsziele benötigt werden (z.B. 1 Karte fehlt: 3 Karten ziehen und eine davon den Gegnern zuweisen). Sollte der seltene Fall eintreten, dass das komplette Kartendeck verwendet wurde, so werden alle abgelegten Karten neu gemischt und für die Ermittlung erneut verwendet.


Updates:

- 12.07.17: Mission 1 konkretisiert
- 16.07.17: Aufstellung in Mission 2+3 nach Testspielen verändert
- 17.09.17: Mission 2: Klarstellung in "Schätze sammeln" nach Spielerfrage

Info: Only the tournament organizer is responsible for the content of this site.
©2004-2020. T³ is operated by Althaus.IT.