T³ - TableTop Tournaments
Welcome Guest. Please log in or register.
  

Login with nickname/ID and password (Lost password?).
AdvertGames-Island
Follow us:facebooktwitterrss | supportContact

HTL -1. Berliner Herr der Ringe und Hobbit Meisterschaft 2017- - Information and Rules

Berliner Meisterschaft


Veranstaltungsort

Jugendclub Heckerdamm
Heckerdamm 210, 13627 Berlin

Beginn; 28.10.2017 um 9:00 Uhr
Ende: 29.10.2017 um 17:00 Uhr

Startgebühr

Für die Teilnahme an der Berliner Meisterschaft wird eine Startgebühr in Höhe von 35 Euro bzw. 40 Euro erhoben. Bis einschließlich den 05.09.2017 beträgt die Gebühr 35 Euro (Frühbucherpreis), anschließend dann bis zum Turnier 40 Euro.
Es wird an jedem Turniertag ein Mittagessen vom Veranstalter gestellt, sowie Getränke und Knabbereien (so lange der Vorrat reicht). Diese Angebote sind in der Teilnahmegebühr mit inbegriffen.
Die genauen Daten zur Überweisung der Teilnahmegebühr werden in der automatischen Anmeldebestätigung, die per E-Mail verschickt wird, mitgeteilt. Auch bei diesem Turnier ist der Platz erst sicher, wenn die Teilnahmegebühr am angegebenen Konto eingetroffen ist. Die Plätze werden dabei nach dem "First Come - First Serve" Prinzip vergeben.
Nach Zuweisung eines fixen Startplatzes wird die Teilnahmegebühr im Fall einer Absage durch den Spieler wie folgt rückerstattet bzw. nicht rückerstattet:
- Absage bis 15. September 2017: Volle Rückerstattung,
- Absage bis 2. Oktober 2017: 50 % der Teilnahmegebühr wird rückerstattet,
- Absage nach dem 2. Oktober 2017: Keine Rückerstattung.

Organisatorisches

Jeder Turnierteilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass er für Schäden oder sonstige Unfälle, die er verursacht, selbst verantwortlich ist und auch für den entstandenen Schaden aufkommt. Die Turnierleitung übernimmt keinerlei Haftung für Schäden oder Unfälle! Außerdem übernimmt die Turnierleitung nicht die Verantwortung für eventuelle aufkommende Stornierungsgebühren für Hotels, Anreise oder der Gleichen, falls das Turnier aus irgendwelchen Gründen nicht stattfinden kann.

Minderjährige benötigen ein Einverständnis der Eltern und dürfen nur in Begleitung einer befugten Person am Turnier teilnehmen. Die schriftliche Einverständniserklärung muss vor Beginn des Turniers an die Turnierveranstalter gesendet werden.

Jeder Teilnehmer ist für seine Verpflegung und sein Turnierutensilien (Würfel, Maßband, Regelwerke, Klebstoff, Koffer, ...) selbst verantwortlich.
Allgemeine Turnierregeln
Alle Regeln stammen aus dem in Deutschland gültigen Regelwerk „Der Hobbit – Eine unerwartet Reise – Das Tabletop-Strategiespiele“ von Games Workshop und den folgenden Erweiterungen:
• Die freien Völker
• Die Königreiche der Menschen
• Mordor
• Die gefallenen Reiche
• Moria und Angmar
• There and Back again

Des Weiteren gelten auch folgende Dokumente:
• Die neueste offizielle FAQ von Games Workshop
• Die aktuellen HTL-Community FAQs
HTL-Bündnisliste_V3.0

Speziele Turnierregeln

Die Paarungen werden durch die Turnierleitung anhand des „Schweizer Systems“ festgelegt.
Die Entscheidungen der Schiedsrichter sind bindend und zu akzeptieren, es sei denn, der Spieler kann an Hand der Regelbücher etwas anderes beweisen. Die Beweislast liegt aber in jedem Fall beim Spieler!
Die Platten (48 x 48 Zoll) werden von der Turnierleitung gestaltet und dürfen von den Spielern nicht verändert werden. Die zu bespielende Platte wird den Spielern von der Turnierleitung vor dem Spiel zugewiesen. Es wird seitens der Turnierleitung darauf geachtet, dass die Platten ähnlich gestaltet sind und die Spieler möglichst auf verschiedenen Platten zum Einsatz kommen.
Die Organisatoren werden bei ungerader Teilnehmeranzahl als Springer zur Verfügung stehen.

Die für das Szenario vorgegebene Zeit ist einzuhalten. Die Spielrunde, in der die Zeit abläuft, wird zu Ende gespielt.
Alle Maße sind in Zoll.
In keinem Szenario ist es Modellen erlaubt, Waffen oder andere Ausrüstungsgegenstände von getöteten Modellen aufzuheben. Standarten dürfen, wie im Regelbuch beschrieben, aufgehoben werden.
Die Passagierregel findet im Turnier keine Anwendung.
Wenn jemand Tom Bombadil und Goldbeere aufstellt, gilt folgende Regelung: Sind alle anderen Modelle des Spielers außer Tom und Goldbeere vernichtet, so ziehen sich Tom und Goldbeere in den alten Wald zurück und die Armee gilt als vernichtet.

Armeezusammenstellung

Bei der Armeezusammenstellung müssen alle Beschränkungen beachtet werden, die in der HTL Bündnisliste 3.0 festgehalten wurden (siehe Link unter den "Allgemeinen Turnierregeln").

Jeder muss eine gute Armee und eine böse Armee zum Turnier mitbringen. Vor dem Spiel wird durch einen Würfelwurf entschieden, welcher Spieler sich aussuchen darf, ob er mit der guten oder der bösen Armee das Spiel bestreiten möchte. Der andere Spieler muss dann die jeweils andere Armee in diesem Szenario verwenden.

Keine der Armee darf 605 Punkte und 53 Miniaturen überschreiten und muss mindestens aus 5 Modellen bestehen.

Es gibt keine Begrenzung für Helden, eine Armee kann also auch völlig aus Helden bestehen.
Proxies sind beim Turnier grundsätzlich nicht erlaubt, können aber nach Rücksprache mit der Turnierleitung eingesetzt werden. Heldenmodelle, die Helden mit einem anderen Profil (Legolas Grünblatt als Legolas, Prinz des Düsterwaldes) darstellen sollen, werden nicht als Proxies angesehen und sind somit erlaubt. Ausnahmen von dieser Regel sind:
• Gandalf der Graue / Gandalf der Weiße
• Sauron / Der Nekromant

Reittiere dürfen nicht geproxt werden - es ist also z.B. nicht erlaubt ein Pferd als Elch oder ein Pony als Widder einzusetzen. Weiterhin darf ein berittenes Modell nicht dargestellt werden, indem das zu-Fuß-Modell neben einem Pferd befestigt wird.

Gollum (Mordor-Quellenbuch/ 0 Punkte-Version) darf nicht aufgestellt werden, Smeagol (Freie Völker) und Gollum aus dem Hobbitregelbuch (Goblinstadt-Armeeliste) dürfen verwendet werden.

Alle namhaften Ringgeister außer die Nazgul von Dol Guldur, Hexenkönig und Khamul sind bei diesem Turnier verboten und dürfen NICHT gespielt werden. Die Modelle können gerne als namenlose Ringgeister eingesetzt werden, sind jedoch nicht mit den von GW erfundenen Profilen zugelassen. Jede Armee darf maximal nur einen Geflügelten Schatten beinhalten.

Abgabe Armeelisten
Die Turnierleitung behält sich das Recht vor, Armeelisten abzulehnen.

Vor dem Turnier sind der Turnierleitung die Armeeliste mit dem HTL-Armeebogen zur Kontrolle zu übersenden. Die Listen müssen alle Modelle der Armee mit ihrem Punktwert inkl. der verwendeten „gekauften“ Ausrüstung, beinhalten.

Die Armeelisten sind spätesten bis einschließlich Mittwoch den 11.10.2017 der Turnierleitung per E-Mail (BerlinerMeisterschaft@gmail.com) zu übersenden.
Während des Turniers werden die Schiedsrichter die Armeen kontrollieren und überprüfen, ob die Armeen mit den Listen übereinstimmen. Sollten Unklarheiten mit der Armeeliste oder der verwendeten Armee auftreten (beabsichtigt oder nicht), wird dies vom Schiedsrichter sofort nach dem Bemerken korrigiert. Des Weiteren ist mit einem Punkteabzug in der Gesamtwertung zu rechnen. Sollte der Fehler erst im Verlauf des Turniers auffallen, kann es zu einer rückwirkenden Korrektur der bisher absolvierten Spiele kommen.

Die bei T3 angegebene Armee muss nicht der echten Liste entsprechen, es ist dem Spieler freigestellt, was er dort auswählt.

Vor jeder Spielrunde müssen die eigene Armee inklusive Anführer durch Zuhilfenahme des Armeebogens dem Gegner vorgestellt werden.

Bemalung

Beim Turnier besteht Bemalpflicht. Bemalpflicht bedeutet, dass alle Figuren im Tabletop-Standard bemalt sein müssen (mindestens Grundfarben). Ebenso müssen die Bases gestaltet sein. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich, dass unbemalte oder teilweise bemalte Minis NICHT eingesetzt werden dürfen. Wenn ein Spieler beim Turnier mit einer Armee erscheint, die nur teilweise oder gar nicht bemalt ist, dann müssen die unbemalten Minis leider im Koffer bleiben und der Spieler muss mit einer punktemäßig kleineren Armee antreten. Ein spontanes Umstellen der Armee an den Turniertagen ist nicht erlaubt.

Info: Only the tournament organizer is responsible for the content of this site.
©2004-2022. T³ is operated by Althaus.IT.